Ingobertusmesse: Staatssekretär Ulli Meyer vertritt Schirmherrn Minister Klaus Bouillon

Vorgestellt von Wolfgang Blatt als Professor Dr. Ulli Meyer trat der Staatssekretär und St. Ingberter Ortsvorsteher auf die Bühne mit „Nix Professor, ich bin de Ulli Meyer“, was ihm viel Applaus einbrachte. Es war die 40. Ingobertusmesse, die damals vom Verein für Handel und Gewerbe inititert wurde, Ulli Meyers Vater Johann Meyer war seinerzeit Vorsitzender des Vereins für Handel und Gewerbe und damit Mitinitiator der heute so erfolgreichen Ingobertusmesse. (Fotos: Thomas Magenreuter)

 

 

Während sich viele „Messen“ der Umgebung nicht halten konnten und schon verschwunden sind, gibt es die Ingobertusmesse immer noch. Das sei den Veranstaltern (Verein für Handel und Gewerbe) und in den letzten Jahren sowohl den Organisatoren der Messe, Herbert Kneipp und Jörg Benz, zu verdanken.

Er vergaß nicht, auf das 180jährige Jubiläum der Bergkapelle, die Klassik und Musical auf der Bühne gekonnt darbot, hinzuweisen.  Dem Verein für Handel und Gewerbe schenkte er zum 40. Jubiläum den gerahmten Bericht der Saarbrücker Zeitung von der Gründung der Messe vor 39 Jahren. (Foto mit seiner Stellvertreterin Irene Kaiser).

Ulli Meyer verabschiedete sich mit „In ein paar Jahren, so hoffe ich, wird die Ingobertusmesse die Saarmesse sein.“ Ein Riesenapplaus folgte. (cs)

Fotos unten: Irene Kaiser

Dieser Beitrag wurde unter Neues veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.