Einladung zur Zukunftswerkstatt Bildung und Betreuung in Krippe, Kita und FGTS

Der CDU-Stadtverband St. Ingbert lädt Bürgerinnen und Bürger, insbesondere Eltern, ein zur Podiumsdiskussion „Zukunftswerkstatt Bildung und Betreuung in Krippe, Kita und FGTS“ am Dienstag, den 14. Mai, um 18 Uhr im Sportheim der DJK, Obere Rischbach 1. Dabei geht es sowohl um die frühkindliche Bidlung und Betreuung in Krippe und Kita, als auch um die Freiwillige Nachmittagsbetreuung in der Grundschule sowie in erweiterten Schulen. Moderieren wird Christa Strobel, CDU-Sprecherin Bildung und Kultur im Stadtrat.

Nach einer Begrüßung und Vorstellung der Bildungsexperten kommen diese zu Wort. Für die FGTS werden MdL Frank Wagner, CDU-Sprecher im Bildungsausschuss des Landtages (Darstellung der Unterschiede zwischen Gebundener Ganztagsschule und Freiwilliger Ganztagsschule – Wie sieht die FGTS der Zukunft aus? Vorstellung eines Modells und weiterer Visionen), für die Grundschule die Rektorin der Pestalozzischule, Nadine Müller, und für den Kita- und Krippenbereich der Direktor des Landessozialamtes, Stefan Funck, informieren. Sie werden zunächst in Impulsvorträgen über Krippe, Kita (z.B. über das Gute Kita-Gesetz und seine Auswirkungen auf St. Ingberter Einrichtungen), Grundschule und Freiwillige Nachmittagsbetreuung  informieren, dann kommen Eltern zu Wort. Da geht es um die Qualität der Betreuung, um notwendige tägliche Öffnungszeiten, auch in den Ferien, Räume, Personalisierung und vieles mehr. Ferner wird OB-Kandidat Ulli Meyer gefragt sein, wenn es um die Anliegen der Eltern in St. Ingbert geht.

Dieser Beitrag wurde unter Neues veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.