CDU-geführte Koalition erhöht Attraktivität St. Ingberts für kinderreiche Familien

Familien werden in St. Ingbert seit vielen Jahren in vielfältiger Weise unterstützt. So gibt es Zuschüsse in Form eines Betreuungsgutscheins in den St. Ingberter Kindertageseinrichtungen, einen Zuschuss beim Kauf von leerstehenden Gebäuden oder Grundstücken sowie das Begrüßungsgeld für neugeborene Kinder.

Auf Initiative der CDU-Fraktion hat die Koalition aus CDU, Familien-Partei und Bündnis 90/Die Grünen im Haushalt 2019/20 die Attraktivität unserer Stadt für Familien mit mehreren Kindern nochmals erhöht und im Sinne einer familienfreundlichen Politik den Fahrtkostenzuschuss für St. Ingberter Kinder beim Besuch weiterführender Schulen für Familien ab dem zweiten Kind verdoppelt.  Gab es bisher für das zweite Kind einen Zuschuss von 25%, so beträgt dieser jetzt 50 Prozent. Ab dem dritten Kind gibt es weiter 100 Prozent Zuschuss zu Fahrkarten für Kinder und Jugendliche, die eine weiterführende Schule besuchen. Diese Regelung gilt bereits bei den aktuellen Anträgen für Fahrtkostenerstattung zum Jahr 2018.

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Neues veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.